Home –> Programme (Download) –> NiftyLink [ English ]

 

NiftyLink – Vielseitige Links für Explorer und Total Commander

Version 1.10                Freeware                 © Jürgen Lüthje 2012


Inhalt

Beschreibung
Installation im Total Commander
Erzeugen von NiftyLinks
Ausführen von NiftyLinks
Einstellungen in der INI-Datei
Übersetzung
Dank
Lizenz


Beschreibung

NiftyLink ist ein 32-Bit-Programm für Windows 2000/XP/Vista/7, das sich in den Windows Explorer integrieren lässt, und das als portables Add-on für den Total Commander (Version 7.50+) zusätzliche Funktionen zur Verfügung stellt. Es dient zum Erzeugen und Ausführen von speziellen Links auf Verzeichnisse, Dateien und Internetadressen. Diese Links bieten Möglichkeiten, die bei Standard-Windows-Links (LNK-Datei, Junction, Symbolischer Link oder Harter Link) nicht vorhanden sind.

Allgemeines Zusätzliche Funktionen im Total Commander

Installation im Total Commander

a) Zum Erzeugen von NiftyLinks
Erzeugen Sie einen Eintrag wie den folgenden in Total Commanders Buttonbar oder Startermenü (die Dateipfade müssen angepasst werden).

Kommando : %commander_path%\..\NiftyLink\NiftyLink.exe
Parameter: %P%N
Startpfad:
Icondatei: %commander_path%\..\NiftyLink\NiftyLink.exe
Tooltip  : NiftyLink im Zielverzeichnis erzeugen

b) Zum Ausführen von NiftyLinks
Erzeugen Sie je eine interne Verknüpfung im Total Commander mit dem Programm NiftyLink.exe für die Dateitypen *._x (NiftyLink auf ein Verzeichnis) und *.fx (NiftyLink auf eine Datei). Verknüpfen Sie beide Dateitypen mit folgendem Befehl zum Öffen (Pfad anpassen):

"%commander_path%\..\NiftyLink\NiftyLink.exe" /e "%1"

Der Vorteil für jeden der beiden Dateitypen eine eigene Verknüpfung anzulegen besteht darin, dass ihnen so unterschiedliche Icons zugeordnet werden können. Das Programm NiftyLink.exe enthält Icons für diesen Zweck.

c) Zum Anzeigen des Inhalts als Tooltip (wenn gewünscht)
Leider werden Sonderzeichen wie z.B. die deutschen Umlaute nicht richtig dargestellt.

Erzeugen von NiftyLinks

Allgemeines

Dialog zum
Erzeugen eines neuen Links (Pseudo-)Umgebungsvariablen und Abkürzungen

Pseudo-Umgebungsvariablen und selbst definierte Abkürzungen können nur in NiftyLinks benutzt werden. Umgebungsvariablen werden auch an den Prozess weitergegeben, der von einem NiftyLink aufgerufen wird.

Zusätzliche Funktionen im Total Commander

Dialog zum
Erzeugen eines neuen Links im Total Commander

Der Dialog bietet unterschiedliche Optionen zum Öffnen des Linkziels, je nachdem ob dieses ein Verzeichnis, ein Archiv oder eine normale Datei ist.

Ausführen von NiftyLinks

Allgemeines
Um einem NiftyLink auszuführen, wählen Sie ihn aus und drücken Sie [Enter] oder doppelklicken Sie auf ihn. Wenn dabei die [Esc]-Taste gedrückt wird, dann bleibt der Eingabefokus immer im aktuellen Tab des Total Commanders (bzw. im aktuellen Explorer-Fenster), auch wenn der betr. NiftyLink ein Verzeichnis oder Archiv in einem anderen Tab (bzw. in einem anderen Fenster) öffnet.
Wenn beim Ausführen eines NiftyLinks die [Umsch]-Taste gedrückt wird, dann wird nicht die Zieldatei bzw. das Zielverzeichnis geöffnet, sondern das Elternverzeichnis (im TC immer im aktuellen Tab), und darin das Ziel ausgewählt.

Ausführen ohne Total Commander
NiftyLinks können spezielle <Befehle in spitzen Klammern> für die Ausführung im Total Commander enthalten. Ohne Total Commander werden die Befehle <archive>, <newtab>, <other>, <newtabother> und <system> einfach ignoriert. Befehle die mit <TC_ beginnen, verursachen eine Fehlermeldung wenn sie ohne Total Commander ausgeführt werden.

Ausführen im Total Commander
In bestimmten Situationen durchsucht NiftyLink die aktuell verwendete Datei „wincmd.ini“ nach einem passenden Befehl zum Öffnen des Linkziels (auch wenn die betreffenden Abschnitte von „wincmd.ini“ in andere Dateien umgeleitet wurden).

Einstellungen in der INI-Datei

Das Programm liest Informationen aus einer INI-Datei mit Namen „NiftyLink.ini“. Es sucht zunächst in seinem eigenen Verzeichnis nach dieser Datei (wichtig für portable Benutzung). Wenn es die Datei dort nicht gibt, dann wird sie im Verzeichnis %APPDATA%\NiftyLink\ gesucht bzw. bei Bedarf erzeugt. Zeilen die mit einem Semikolon beginnen, sind Kommentare und werden nicht ausgewertet.

Die Standard-INI-Datei sieht so aus:

[General]
Language = German
HelpFile = niftylink_de.htm

[Shortcuts]
doi = http://dx.doi.org/%s
pubmed = http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/%s
rfc = http://www.faqs.org/rfcs/rfc%s
ms-kb = http://support.microsoft.com/kb/%s/en-US
amazon = http://www.amazon.de/o/asin/%s

[Go to page]
; Some of the following commands probably only work for the *German* version
; of the respective program.
Adobe Reader = {SHIFTDOWN}{CONTROLDOWN}n{SHIFTUP}{CONTROLUP}||%s{ENTER}
PDF-XChange Viewer = {SHIFTDOWN}{CONTROLDOWN}n{SHIFTUP}{CONTROLUP}||%s{ENTER}
Microsoft Word = {CONTROLDOWN}g{CONTROLUP}||{ALTDOWN}m{ALTUP}s{TAB}%s{ENTER}{ESCAPE}
TextMaker = {CONTROLDOWN}g{CONTROLUP}||{ALTDOWN}g{ALTUP}s{TAB}%s{ENTER}{ESCAPE}
Microsoft PowerPoint = {F5}||%s{ENTER}
PowerPoint Viewer = %s{ENTER}
SoftMaker Presentations = {CONTROLDOWN}g{CONTROLUP}||{HOME}%s{ENTER}
Citavi = {CONTROLDOWN}e{CONTROLUP}#%s{DELAY 150}{ENTER}

a) Die vom Programm verwendete Sprache und Hilfedatei richten sich normalerweise automatisch nach der Sprache des Betriebssystems. Im ersten Abschnitt der INI-Datei kann aber eine andere Sprache und eine andere Hilfedatei gewählt werden. Die passende Sprachdatei muss sich im Unterverzeichnis lang befinden, und die Hilfedatei im Unterverzeichnis doc.
Anm.: Wenn dieser Abschnitt den Eintrag Log = True enthält, dann schreibt NiftyLink beim Ausführen eines Links Informationen in eine Datei namens „NiftyLink.log“ im selben Verzeichnis. Diese Informationen zeigen v.a. wie NiftyLink nach einer passenden internen Verknüpfung im Total Commander sucht.

b) Der zweite Abschnitt definiert Abkürzungen, die in NiftyLinks benutzt werden können. Dabei wird im NiftyLink vor dem Ausführen %s durch den Text nach dem Doppelpunkt ersetzt. Weitere Einträge können hinzugefügt werden. (Pseudo-)Umgebungsvariablen können für die Definition von Abkürzungen verwendet werden.
Beispiel:
Die INI-Datei sei wie oben, und ein NiftyLink enthalte folgende Zeile:
Target=ms-kb:294676
Beim Ausführen dieses NiftyLinks wird dann die Adresse
http://support.microsoft.com/kb/294676/en-US
aufgerufen.

c) Der dritte Abschnitt definiert simulierte Tastatureingaben für bestimmte Programme, mit deren Hilfe in einer Datei direkt zu einer bestimmten „Seite“ gesprungen werden kann (s.o.). Einträge für andere Programme können hinzugefügt werden. Vor dem Gleichheitszeichen muss der Name des Programms stehen (so wie er im Titel des Fensters erscheint, in dem die Datei geöffnet wird). Nach dem Gleichheitszeichen stehen die erforderlichen simulierten Tastatureingaben. Dabei ist %s der Platzhalter für die Seitenzahl.

Bezeichnungen für besondere Tasten
{ENTER}, {ESCAPE}
{TAB}, {HOME}, {END}, {LEFT}, {RIGHT}, {UP}, {DOWN}, {PAGEUP}, {PAGEDOWN}
{BACKSPACE}, {DELETE}, {INSERT}, {PRINTSCREEN}
{F1}, {F2}, {F3}, {F4}, {F5}, {F6}, {F7}, {F8}, {F9}, {F10}, {F11}, {F12}
{CONTROLDOWN}, {CONTROLUP}
{SHIFTDOWN}, {SHIFTUP}
{ALTDOWN}, {ALTUP}
{DELAY n}
   (n = Anzahl der Millisekunden, die gewartet wird)

Wenn simulierte Tastatureingaben an andere Programme geschickt werden, ist manchmal eine Pause an der richtigen Stelle und in der richtigen Länge entscheidend. Das wird grundsätzlich von NiftyLink berücksichtigt, aber manche Programme sind in dieser Hinsicht besonders empfindlich. Dafür steht der besondere Befehl {DELAY n} zur Verfügung, den man wie eine Tastatureingabe verwenden kann. || weist das Programm an zu warten, bis ein neues Fenster geöffnet ist (max. 60 Sekunden).

Übersetzung

Sie können eine neue Sprachdatei erstellen, indem Sie eine der vorhandenen übersetzen. Das Dateiformat ist UTF-8 mit BOM. Zum Anwenden der neuen Sprache tragen Sie diese in die INI-Datei ein. Schicken Sie die Sprachdatei bitte auch an <support {AT} luethje {DOT} eu>. Die nächste Version von NiftyLink wird dann diese Sprache automatisch unterstützen. Vergessen Sie nicht, Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse am Dateianfang zu notieren.

Dank

Dieses Programm wurde in PureBasic geschrieben. Dank an Fantaisie Software für diese gute Allzweck-Programmiersprache, und Dank an Philip Hazel für die PCRE-Bibliothek.
Dieses Programm verwendet die PureBasic-Bibliothek „AutoWin“ (in leicht modifizierter Form). Dank dafür an Thomas Schulz.
Die Setup-Version dieses Programms wurde mit dem Bytessence InstallMaker erzeugt. Dank an Alexandru Trutia für dieses gute kostenlose Programm.
Besonders danke ich dem Mitglied des Total Commander-Forums sgp für gründliches Testen des Programms und gute Verbesserungsvorschläge.

Lizenz

Wenn Sie die folgende Lizenz nicht akzeptieren, dürfen Sie diese Software nicht benutzen oder verbreiten.

1. Urheberrecht
Das Urheberrecht und alle anderen Rechte an NiftyLink liegen beim Autor Jürgen Lüthje, 2012.

2. Nutzungserlaubnis
NiftyLink ist Freeware und wird es immer bleiben. Das Programm darf privat und kommerziell kostenlos benutzt werden.

3. Vervielfältigung
Sie dürfen Software und Dokumentation kopieren und weitergeben, solange die Datei niftylink110.zip bzw. niftylink110_setup_de.exe nicht verändert wird. Das bedeutet unter anderem, dass die Datei nicht umbenannt oder in einzelne Teile zerteilt werden darf.

4. Support
Sie haben keinen Anspruch auf Produktunterstützung durch den Autor. Der Autor ist jedoch bemüht, Anfragen per E-Mail zu beantworten.

5. Haftungsausschluss
Diese Software wird OHNE JEGLICHE GEWÄHR vertrieben; auch ohne die stillschweigende Zusicherung der ALLGEMEINEN GEBRAUCHSTAUGLICHKEIT oder EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK. Der Autor übernimmt keine Verantwortung oder Haftung für irgendwelche Wirkungen, schädliche oder andere, die durch die Anwendung der Software entstehen können. Die Benutzung geschieht auf eigene Gefahr.


Zuletzt aktualisiert 22. Juli 2012  –  Impressum
Ich bin nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.